Momdays
Cocktail Piminetos Rosmarin
Food

Pimiento Margarita: Lieblingscocktail für den Spätsommer

Urlaubszeit, beste Zeit. Wir sind gerade mit der ganzen Familie in unserer zweiten Heimat Mallorca und genießen hier noch einmal so richtig den Sommer. Wie alle Eltern wissen, ist Urlaub mit Kind allerdings doch irgendwie anders als ohne. Huch.

Nach einem Tag voller Pool-Bespaßung und Sandburgenbauen fallen die kleinen Racker dann meist in einen tiefen Schlaf. Bei uns ist das oft schon recht früh gegen 19 Uhr der Fall. Was dann folgt sind die Elternstunden. Zeit für uns, Zeit für ein Buch in der Abendsonne, Zeit für einen guten Drink. Der Feierabend wird nun traditionell mit dem melodischen „Kling“ zweier eiskalter Gläser eingeleitet. It’s cocktail time!

Kitsch 3000

Die Sonne geht unter, taucht den Strand in ein glutrotes Licht und am Horizont springen ein paar glücklich gluksende Delfine über die schnurgerade Linie des Horizonts. Man nehme dieses Bild, packe es in ein Eiswürfel gefülltes Glas, versehe es mit einem knickbaren Strohhalm und fertig ist er: der klassische Cocktail.

Doch die virtuosen Getränkekollegen von Bier und Wein müssen gar nicht immer so bunt und blumig sein. Und auch der Weg zum Cocktailglück ist gar nicht so mühevoll, wie man bei manch einem Rezept fürchtet (2 cl hiervon, eine Messerspitze davon und alles vorsichtig abseihen… arrgh). Rezepte für Cocktails sind mir oft zu mathematisch und verkopft. Doch es geht auch anders!

Freestyle Cocktailbar

Genau wie am Kochtopf schmeiße ich auch am Glas gerne alles bunt durcheinander, schmecke ab und versehe das Ergebnis mit einem fantasievollen Namen. Margarita klingt einfach toll, auch wenn in dem Drink am Ende kein Tequila zu finden ist.

In folgendem Rezept lassen sich gerne alle Zutaten und Mengen durch andere Ersetzen. Fröhliches Trinken, Chin Chin und beste Insel-Grüße!

Was? Wieviel?
Eiswürfel 2
Limetten 2
Sprudelwasser einen guten Schuss
Pimientos 2
Brauner Zucker 1 EL
Gin einen guten Schuss
  • Limetten mit dem Zucker erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, etwas abkühlen lassen
  • Pimientos in Scheiben schneiden
  • Gläserrand erst in Wasser, dann in den Zucker tunken
  • Eiswürfel in den Gläsern platzieren und mit einem guten Schuss Gin bedecken
  • Den Limettensirup und ein paar Scheiben Pimientos darauf geben
  • Mit Sprudelwasser auffüllen – fertig!

Mehr Mehr Mehr...

Noch keine Kommentare

Mein Kommentar