Momdays
Style

MOMTAPE: Lieblingslieder im November

Mein November ist bislang vor allem geprägt von Essensexperimenten, ersten Kitaeingewöhnungstagen, einem kränkelnden Kind und daraus resultierend (sehr) wenig Schlaf. Da helfen ganz oft einfach nur noch Kaffeeorgien, Kuchenschlemmereien und spontane Tanzpartys beim Wäsche aufhängen. So schwankend wie die Gemütslage dieser Tage ist, so unterschiedlich sind deshalb auch die Songs im aktuellen MOMTAPE.

Entspannungsversuche am Morgen

Fangen wir lieber erst mal chillig an. Die ruhigeren Songs passen zum heutigen grauen Morgen, an dem Leni sich von ihrem ersten großen Fieber erholt und quengelnd an meinem Bein zupft. 1000 Prozent Nähe – bloß nicht weniger! Gestern waren es 3000. Auf mir schlafend wie ein kleiner nasser Sack hat meine Rakete sich auskuriert. Heute darf ich wenigstens allein am Tisch sitzen und eine Tasse Ingwer-Zitronentee trinken. Naja so richtig scheint ihr das auch nicht zuzusagen, aber ich muss mir kleine Inseln schaffen, sonst drehe ich durch. Gestern, als ich insgesamt vielleicht sechs Minuten des Tages für mich hatte, war ich kurz davor. Deswegen: Musik an, durchatmen, Quengeln ausblenden. Letzteres klappt mäßig gut.

Man kann alles schön tanzen

Trotz Ausnahmezustand lösen sich die To Dos im Haushalt leider nicht in Luft auf. Vor allem Wäsche machen ist der Antichrist. Die Waschmaschine anschmeißen geht klar, aber alles, was danach kommt, nervt einfach nur. Um mir das so angenehm wie möglich zu gestalten, wird aus dem Wäsche aufhängen manchmal auch eine kleine Tanzeinlage. (Ob das die Mitarbeiter vom Rathaus gegenüber wohl sehen können?) Beim letzten Mal sind ein bisschen die Pferde mit mir durchgegangen, weil es statt wie üblich spaßigem 90er-Pop oder Klassikern aus den 80ern ein bisschen elektronische Musik gab. Würde ich jetzt gerade sicher nicht hören wollen, aber zur Erfüllung der Hausfrauen Duties war’s genau richtig.

Musik muss einen halt immer auf dem richtigen Fuß erwischen. Vielleicht trifft euch der ein oder andere Song, den ich bei meiner kleinen Listening Session heute gespeichert habe, auch gerade in der passenden Gefühlslage. Wenn nicht, wäre das sehr ärgerlich, immerhin habe ich mich extra mit Kind in der Trage wippend vor den Laptop gesetzt! 😛

Mehr Mehr Mehr...

Noch keine Kommentare

Mein Kommentar