Momdays
Momlife

5 tolle Indoor Aktivitäten mit Kind in Berlin

Wenn der Winter weit bis in den März dauert, muss man als Eltern (vor allem am Wochenende) echt einfallsreich werden. Schnee, eisiger Wind und Dauerfrost machen Spielplatzbesuche seit vielen Wochen fast unmöglich.

Kein Wunder also, dass ich in letzter Zeit ständig nach Drinnen-Tipps für ein Wochenende mit Kind in Berlin gefragt werde. Hier haben wir schon einmal generelle Tipps für Indoor-Aktivitäten mit Kind gegeben, heute soll es um konkrete Ziele in der Hauptstadt gehen.

1. Lego Land

Als sich der Winter gerade zum gefühlt hundertsten Mal mit ordentlichem Schneefall zurückmeldete, flatterte die Einladung vom LEGOLAND Discovery Centre ins Haus. Wir durften die neue Ninjago Bereich vorab testen. Und was soll ich sagen: Er ist der Knaller!

Ninjago kenne ich überhaupt nicht, scheinbar sind das Ninjas in unterschiedlichen Farben, von denen jeder etwas größere Junge die Namen und Skills ganz genau kennt. Unser Zweijähriger ist da noch weit von entfernt, trotzdem fand er es großartig.

Es gibt einen Kletterparcours, ein Bällebad und eine große Rutsche. Drumherum gibt es natürlich auch andere Lego- und Duplo-Stationen, die ausdauernd bespielt wurden. Es ist wie ein Indoor Spielplatz nur cooler und weniger klebrig. Uns wird man hier ab sofort sicher ständig antreffen!

 

 

2. Technik Museum

Ein Traum für neugierige Mädels und Jungs ab zwei Jahren. Hier gibt es sooo viel zu erkunden, Knöpfe zu drücken und auszuprobieren, dass man selbst beim zehnten Besuch noch immer etwas Neues entdecken kann. Das Technik Museum ist eine absolute Empfehlung!

3. Schwimmen im SSE

Direkt neben dem Velodrom in Prenzlauer Berg befindet sich die Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark. Hier finden nicht nur regelmäßig Wettkämpfe statt, sondern es gibt auch einen wirklich großen Kleinkindbereich. Dieser besteht aus drei Becken: einem Schwimmlernbecken mit Wasserrutsche, einem Planschbecken mit Wasserspielen und einem warmen Rumdümpelbecken extra für Kinder unter zwei Jahren.

4. Das Aquarium im Zoo

Allein diese Quallen sind einen Ausflug ins Aquarium wert. Hier kommen ganz kleine und ganz große Kinder gleichermaßen auf ihre Kosten.

5. MACHmit! Museum für Kinder

Tolles Konzept, mega Location. Aus einer alten, ungenutzten Kirche in Prenzlauer Berg entstand ein interaktiver Erlebnisraum für Kinder – und das auch noch mit architektonischem Anspruch. Hier kann man entdecken, probieren, erforschen, aber auch basteln, verkleiden und toben.

Was macht ihr mit euren Kids an einem Wochenende? Habt ihr auch noch Berlin-Tipps?

Bilder: Privat

Mehr Mehr Mehr...

2 Kommentare

  • Antworten
    Lea
    22. März 2018 at 8:03

    …nichts ist leichter als sein(e) Kind(er) in der Großstadt zu beschäftigen. Die wahre Challenge beginnt im Ländlichen Raum.

    Das FEZ ist noch ein toller Tip. Am besten vorher online schauen, welches Programm läuft. Ist auf jeden Fall sehr abwechslungsreich, für jeden etwas dabei, mit Cafe und Schwimmbad.
    (Azf dem Gelände gibt es ein extra Bad für Babys)

  • Antworten
    Mama
    22. März 2018 at 22:08

    Es gibt wohl nichts einfacheres als Kinder in einer Großstadt zu beschäftigen. Die wahre Challenge beginnt im Ländlichen Raum….

    Das FEZ ist noch ein toller Tip. Für jeden etwas dabei. Am besten vorher Programm checken. Übrigens gibt es auf dem Gelände auch ein Schwimmbad für Babys…

  • Mein Kommentar