Momdays
Style

MOMTAPE: Lieblingslieder im April

Man, hab ich heute gute Laune. SO gute Laune! Ich weiß gar nicht, warum. Das Wetter war nicht mal schön. Der Tag fing aber schon mit toller Musik auf der Fahrt zur Arbeit im Auto an – direkt shazamt. Um mich anschließend auch im Office mal am Stück konzentrieren zu können, habe ich dann die Kopfhörer aufgesetzt und einen Knaller nach dem nächsten entdeckt.

Früher habe ich das so viel öfter gemacht, mich auf YouTube von einem Video zum nächsten geklickt, stundenlang. Das muss ich mir unbedingt wieder angewöhnen!

Auch sonst läuft gerade alles erstaunlich gut, wie schön. Ich habe das Gefühl auf der Arbeit viel zu schaffen und immer ein Stückchen weiter voranzukommen. Ich bin on track was die Wäsche angeht. Der Kühlschrank ist gut gefüllt und Leni schläft seit zwei Tagen so gut wie noch nie. Sie wacht nur noch einmal auf für eine Flasche gegen 22 Uhr und schläft dann durch! Ob das wohl an der XXXXmilch liegt, die ich ihr jetzt notgedrungenermaßen gegeben habe, weil Hafer aus war? Ich wage das Experiment und habe statt Hafer jetzt noch mal XXXXmilch gekauft und bin sehr gespannt.(Dazu kommt die Tage noch ein Artikel!)

Vielleicht liegt es aber auch an unserem beziehungsweise Lenis aktuellem Rythmuns. Nach unserem Hamburgwochenende hat sich ihre Schlafenszeit endlich ein Stück nach hinten schieben lassen. Während sie mir sonst schon um 17:30 beim Essen fast weg gepennt ist, geht es jetzt gegen sieben in die Falle. Sie isst vorher gut und schläft dann mit Flasche ohne Murren sofort ein.

Ich gönne mir jetzt meine neu entdeckten Songs of the Day und freue mich ein bisschen weiter über die ganze positive Energie. Was läuft bei euch gerade gut? Feiert es, egal wie nichtig es anderen erscheinen mag! #itsthelittlethings

Mehr Mehr Mehr...

1 Kommentar

  • Antworten
    Kathi
    30. April 2018 at 7:40

    Ach cool, ich bin sehr gespannt auf den Artikel und habe auch schon eine Vermutung, wofür XXXX stehen könnte. Falls du Lust hast, in dem Artikel generell zu beschreiben, welchen Weg ihr gegangen seid, würde ich mich aus meiner jetzigen Situation super freuen. Keno ist 9 Monate alt und wir geben abends im Moment (auch!?) eine XXXX-Milch, wenn der Papa ihn ins Bett bringt. Allerdings als Alternative zum Stillen, wovon ich so langsam Abstand nehmen möchte.
    Beste Grüße!

  • Mein Kommentar