Momdays
Travel

MOMDAYS TRAVELS: Warschau mit Kind

Wenn es uns nicht beruflich nach Warschau verschlagen hätte, wären wir wohl nicht so schnell auf die Idee gekommen, der Hauptstadt von Polen einen Besuch abzustatten. Irgendwie standen einfach erstmal andere Städtetrips auf der Agenda. Wir verbanden Business- mit Familien-Trip und müssen nun sagen: Warschau lohnt sich total und ist auch mit zwei Kids gut machbar. 

Anreise aus Berlin nach Warschau

Wir sind mit dem Zug gefahren und das war schon ein echtes Abenteuer. Wir hatten eine Kabine ganz für uns und die knapp sieben Stunden vergingen viel schneller als gedacht. In Zweierteams machten wir einige Ausflüge ins urige Bordrestaurant und erkundeten den ganzen Zug. Nachteil: Der Kinderwagen passt nicht durch die sehr engen Gänge und man muss etwas basteln. Vorteil: günstig, umweltfreundlich und für das dreijährige Kind wahrscheinlich sogar das Highlight der ganzen Reise.

Kinderfreundliche Unterkunft in Warschau

Unsere Unterkunft war ein echter Jackpot. Über Airbnb gebucht, befand sich die riesige Ferienwohnung in Laufnähe zum Hauptbahnhof. Das polnisch-pompös eingerichtete Apartment hatte zwei Schlafzimmer, ein großes Wohnzimmer und sogar ein eigenes Spielzimmer direkt neben der Küche. Als wir abends ankamen, konnten wir Eltern ein polnisches Bier am Küchentisch verköstigen, während die Kinder in Sichtweite mit Lego spielten und neue Puzzles erkundeten. Perfekt!

Kinderfreundliche Restaurants in Warschau

Wir haben die Polen als total offen und kinderfreundlich erlebt. Auch wenn wir nicht speziell für Kinder ausgelegte Restaurants und Cafés besuchten, fühlten wir uns mit unseren lauten Begleitern dennoch überall willkommen. Wir waren sogar mit Baby und Kleinkind in einer Bar – ich hätte mich das nicht getraut, aber der Mann bestand zum Glück darauf. Für diesen Mut wurden wir in der Reginabar mit einem köstlichen Negroni, nettem Service und zufriedenen Kindern belohnt.

Paris oder Polen? Im Krem kann man sich da nicht mehr sicher sein

Krem – Super schickes Bistro, sehr netter Service. Eins unserer Highlights.

Green Caffè Nero – Kaffee-Kette mit unglaublich leckerem Kuchen und sensationeller Hot Schokolade

Coco Bowls Warsaw  – Hip und gesund.

Kura – Hip und frittiert.

Reginabar – Besagte Bar.

Charlotte Bistro – Guter Kaffee, leckeres Frühstück.

Pavlova im Caffè Nero: Knaller!

Kultur mit Kind in Warschau

Man MUSS – egal ob mit oder ohne Kindern – in Warschau den Kulturpalast besuchen. Das wurde uns vor unserer Reise mehrmals gesagt und wir hatten es fest eingeplant. Etliche Male liefen wir an dem imposanten Gebäude vorbei. Aber wie das dann mit den lieben Kleinen dann manchmal so ist: Immer wenn wir das höchste Gebäude in Polen besichtigen wollten kam etwas dazwischen (Hunger, Kacka, Müde, Aua etc. etc.), sodass wir es am Ende nicht geschafft haben.

Auch von außen beeindruckend: Der Kulturpalast.

Dinge, die wir geschafft haben und empfehlen können:

Stadtrundfahrt mit dem Bus – liefert einen guten Überblick und wenn die Kids keine Lust mehr haben, kann man für eine kurze Spielplatzpause jederzeit on und off hoppen.

Mysia 3 – Eigentlich ein Departmentstore, aber hier kann man auch einfach schön gucken und das Flair des historischen Gebäudes genießen. Als wir da waren, fand außerdem ein kleiner Farmers Market statt.

Łazienki-Park – Ein wunderschöner, riesiger Park mit wunderschönen Spielplätzen.

Mysia 3 in Warschau: Hier gibt es viel zu entdecken.

Fazit: Warschau mit Kind

Wir hatten ein paar tolle Tage in Warschau. Überrascht hat uns, dass einige Warschauer kaum oder sehr schlecht englisch sprachen. Trotzdem kamen wir wunderbar zurecht. Ein Problem mit Kinderwagen in der Innenstadt ist, dass es viele sehr große Straßen gibt, an denen es teilweise kaum oder gar keine Ampeln oder Fußgängerüberwege gibt. Man muss sie durch Tunnel und Treppen unterqueren. Zwar gab es hier auch stets Fahrstühle, allerdings hatten wir da großes Pech und sie waren fast immer defekt.

Das nächste Mal würde ich Warschau wohl eher in den Sommermonaten besuchen – dann soll es hier besonders schön sein. Im Łazienki-Park gibt es dann jeden Sonntag klassische Konzerte zu Füßen des Chopin Denkmals. Klingt traumhaft! 

Mehr Mehr Mehr...

Noch keine Kommentare

Mein Kommentar