Momdays
Style

Frühling = Sneaker Time: Unsere Favs für Kinderfüße

Im Februar hatten wir hier in Berlin schon bis zu 15 Grad in der Sonne. Schön ist das – und klimatechnisch gesehen sehr beängstigend. Seichteres Wetter bedeutet aber auch, dass die Klamotten- und Schuhauswahl sich bei Groß und Klein wieder verändert. Tschüß kuschliger Wintermantel, hallo Jeansjacke. Ciao gefütterte Stiefel, hola Sneaker.

Die 8-Grad-Regel

Während ich ja auch im Winter mit Turnschuhen durch die Hood spaziere, habe ich für’s Kind die Regel aufgestellt, dass für die Glitzerschuhe mindestens acht Grad draußen sein müssen. Selbst das ist vielen anderen Müttern wahrscheinlich noch zu frisch für die gemütlichen Treter. So oder so, sind die heiß geliebten Glitzerschuhe jetzt abgerockt und zu klein. Für die anstehende Sneakersaison musste also was Neues her!

Online oder lokal shoppen?

Erst wollte ich ein paar Favourites online bestellen, habe dann aber doch eines Nachmittags nach der Kita entschieden, einfach fix zum Kinderschuhladen unseres Vertrauens zu düsen. Support your local Kinderschuhladen! Die Beratung war wie immer top, die Auswahl begrenzt auf einige hochwertige Lederschuhe. Vom Design und den Farben haben mir nur drei Modelle gefallen. Ein Paar erfüllte aber sowohl Lenis als auch meine Ansprüche. Qualität und vor allem Leder haben natürlich ihren Preis. Also wanderten 80 Euro für die neuen Lieblingsschuhe von Develab über den Tresen. Allerdings werden sie wahrscheinlich beinahe täglich in den nächsten Monaten getragen und dafür finde ich das gerechtfertigt. Wenn es um die Fußgesundheit geht, (Fußgesundheit? Habe ich mir das gerade ausgedacht?) sollte man sowieso nicht sparen, schon gar nicht bei Kinderfüßen.

Wie viele Schuhe braucht eine Zweijährige?

Obwohl wir nun ein neues Alltagsschuhpaar gefunden haben, geistert der  Warenkorb mit den ausgesuchten Sneakern immer noch in meinem Kopf herum. Man muss ja schließlich auch mal wechseln... Mein Gedächtnis erinnert mich an dieser Stelle aber liebevoll mahnend an den letzten großen Schuhkauf im vergangenen Herbst. Weder Gero noch ich konnten uns am Ende entscheiden und behielten drei Paar sauteure Kinderschuhe. Zusätzlich kamen dann noch die Winterstiefel dazu. Viel zu viel! Die schönen schwarzen Schnürer mit Nieten sind fast ungetragen, weil ich sie im Alltag nicht verhunzen wollte. So viele besondere Anlässe gab es dann aber gar nicht und deshalb werden sie jetzt doch so lange es noch geht angezogen. Egal wohin! Auch in die Kita.

Ein Paar wird aber sicher in der nächsten Zeit noch in Lenis Schuhkiste wandern, wenn sie in keine der anderen Schuhe mehr hineinpasst. Heimlich bin ich extrem scharf auf ALLE Schuhe, die Donsje Asterdam aktuell im Angebot hat. Aber da hadere ich noch zu sehr mit meinem zukünftigen Kontostand.

Falls ihr auch noch auf der Suche nach Frühlingsschuhen für eure Kiddos seid hier meine Auswahl.

1 Chuck Taylor All Star Dinos

2 Falcotto Kaktus-Sneaker

3 Chuck Taylor All Star Flieder

4 Donsje Amsterdam Dax

5 Falcotto Farbklecks-Sneaker

6 Pinocchio Neon

Haben wir euren Geschmack getroffen? Verratet uns gern eure liebste Kinderschuhmarke!

 

 

Mehr Mehr Mehr...

Noch keine Kommentare

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.