Momdays
Momlife

Hallo, ist da noch jemand?

Monate ist es her, dass es hier etwas von mir zu lesen gab. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich zu der Zeit, als Momdays noch jung und frisch war, ein größeres Mitteilungsbedürfnis hatte als jetzt. Da war ich noch unsicherer mit meinem Kind und mir als Mama. Viele Themen haben mich zum allerersten Mal im Leben beschäftigt und ich brauchte ein Ventil. Ich hatte auch weniger echte Muttifreundinnen, die wie wir ja alle hier gelernt haben, das Momlife so viel erträglicher machen. „Dein Kind ist vom Bett gefallen? Ach, das ist mir auch schon passiert.“

Ich habe aber nicht nur mehr Mamas, mit denen ich mich austausche, ich bin auch einfach mittlerweile ein Profi. Ich bin ein Profi für unser Familienleben. Ich bin für unsere Familie die beste Mama. Zumindest versuche ich es und meistens mache ich das echt nicht schlecht. Ab und zu baue ich auch mal richtigen Mist, aber das erlaube ich mir. Genauso wie ich meiner Tochter zugestehe, nicht jeden Tag das perfekte Traumkind zu sein. Wir sind ein mega gutes Team geworden, in dem man sich anmotzen darf und sich zwei Minuten später wieder in den Armen liegt. Wir können über alles reden und machen das auch, weil ich meinem Kind das zutraue. Deswegen weiß sie als Vierjährige, warum Frauen manchmal auf einen Plastikstab pinkeln oder dass man Babys auch wieder verlieren kann. Wir ärgern uns zusammen über Müll auf der Straße und feiern eine Party, wenn die Socken ohne Hilfe und Quengelei an die Kinderfüße gewandert sind.

Und dann steht uns da ja noch dieses verrückte Abenteuer bevor: ein Baby. Ich liebe es, das alles mit Leni zusammen erleben zu können. Ihre Vorfreude und die jetzt schon so liebevoll fürsorgliche Art für ihre kleine Schwester. Ich weiß, sie wird das großartig machen und ich möchte, dass sie so viel wie möglich hautnah dabei ist und mitmachen darf. Wir bleiben ja schließlich das beste Team der Welt, es wird nur ein bisschen größer.

Falls es Themen gibt, über die ihr hier gern in den kommenden Monaten lesen wollen würdet, lasst gern einen Kommentar da.

Mehr Mehr Mehr...

Noch keine Kommentare

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.